Die “Buchanka” in Baden-Württemberg unterwegs

Lesedauer 2 Minuten

Vom 23. bis zum 25. August 2023 und auch über den ukrainischen Unabhängigkeitstag war die “Buchanka” in Stuttgart am Schlossplatz zu Gast, danach gab es noch einen kleinen Abstecher am 26.06.2023 nach Baden-Baden. Dort wurde der von russischen Truppen beschossene Krankenwagen ebenfalls zentral in der Langen Straße in der Innenstadt ausgestellt. Ebenso wie in Stuttgart betrachteten viele Passanten nachdenklich und schockiert das Fahrzeug, das die russischen Kriegsverbrechen in der Ukraine dokumentiert.

Die “Buchanka” in Baden-Baden

Die Aktion wurde von SOS. Ukraine Stuttgart, Ukraine-Demo Stuttgart und den Fellas4Europe ausgerichtet. In Stuttgart gab es ein breites Medienecho in der Presse, aber auch in Funk und Fernsehen. Die Veranstalter warben für Solidarität mit der Ukraine und warnten vor zunehmender “Kriegsmüdigkeit” in der Öffentlichkeit.

Gelohnt hat sich der Ausflug ins “Ländle” allemal: An den vier Aktionstagen kamen knapp 3.300,00 EUR an Spenden zusammen. Mit dem Geld wird der Verein Fellas4Europe einen neuen Rettungswagen für die Region Derhatschi, aus der die “Buchanka” stammt, kaufen. Aus dem Topf konnte aufgrund einer dringlichen Anfrage des Krankenhauses aus Derhatschi bereits kurzfristig ein geländegängiges Einsatzfahrzeug für einen Notarzt besorgt werden, das bereits im Einsatz ist.

An den vier Aktionstagen kamen knapp 3.300,00 EUR zusammen.

Wer die Tour und die Anschaffung eines neuen Krankenwagens unterstützen möchte, kann dies bei Fellas4Europe auch online machen.

Last Updated on 1. September 2023 by Lupo



0 responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *




Enter Captcha Here :

Discover more from CHRISTIAN WOLF

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading