Unabhängigkeit im Herzen – Geburtstag unter schwierigen Umständen

Lesedauer 2 Minuten

Am 24 August 1991 erklärte sich die vormalige Sowjetrepublik Ukraine für unabhängig und rief einem souveränen Staat Ukraine aus. Seither wird dort am 24. August der Unabhängigkeitstag gefeiert, den die Ukraine schon in den letzten Jahren als „Geburtstag“ inszeniert hat.

DCIM100MEDIADJI_0182.JPG

Der diesjährige 31. Geburtstag der Ukraine fand indes unter schweren Bedingungen statt, denn just auf den Tag genau sechs Monate zuvor hat Russland seinen Krieg gegen das Nachbarland begonnen. Seither sind Tausende im Krieg gestorben, ganze Städte dem Erdboden gleichgemacht, Millionen ins Ausland geflohen.

DCIM100MEDIADJI_0135.JPG

Den diesjährigen Unabhängigkeitstag nutzten die Ukrainer demnach auch weltweit, um auf ihr Land und die Lage dort aufmerksam zu machen. In Deutschland fanden in nahezu allen größeren Städten Kundgebungen und Kulturveranstaltungen statt, unter anderem in Hamburg, Berlin, Köln, Bonn, Frankfurt und München.

In Mainz und Wiesbaden wurde am Abend eine Menschenkette über die Theodor Heuss-Brücke gebildet, welche die beiden durch den Rhein getrennten Landeshauptstädte verbindet. Zu der Versammlung, zu der der Ukrainische Verein Mainz aufgerufen hatte, waren 300 Menschen angemeldet, gekommen waren nach Angaben der Polizei fast drei mal soviel.

DCIM100MEDIADJI_0149.JPG

Für Samstag hat der Ukrainische Verein für 17.30 zu einer Kundgebung auf dem Liebfrauenplatz in Mainz aufgerufen.

Dort soll es auch ein ukrainisches Kulturprogramm geben. In Köln findet am Samstag um 13.30 ebenfalls eine Demonstration zur Unterstützung der Ukraine statt, Veranstalter dort ist der Verein Blau Gelbes Kreuz.

Last Updated on 29. August 2022 by Lupo



0 responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *




Enter Captcha Here :

Discover more from CHRISTIAN WOLF

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Continue reading