7 min Lesezeit

Tblisi (Tiflis) war meine erste Destination im Kaukasus. Die im Osten des Landes gelegene Stadt Tiflis ist die Hauptstadt Georgiens und hat etwa eine Million Einwohner. Es ist die bevölkerungsreichste und größte Stadt des Landes. Tblisi wurde im 4. Jahrhundert nach Christus gegründet, ist also wesentlich jünger als die Hauptstadt des Nachbarlandes Armenien, Eriwan.

Ich war Mitte Mai dort, das Wetter war mit knapp 23 Grad für einen Städtetrip gerade zu optimal, kleinere Regenschauer am frühen Morgen haben nicht weiter gestört.


Georgien Placeholder
Georgien

Die Innenstadt von Tiflis ist geprägt ganz unterschiedlichen Architekturstilen. Die Boulevards der Innenstadt sind gesäumt von vielen Bäumen, das macht die Innenstadt grün und spendet Schatten in der Mittagssonne. Georgien hat über die Jahrhunderte dem persischen, byzantinischen, arabischen, türkischen und russischen Reich angehört, jedes Imperium hat hier seine Spuren hinterlassen

Die Prachtstraße der georgischen Hauptstadt ist der Rustaweli-Boulevard zwischen Freiheitsplatz und Platz der Republik.

Tiflis hat eine vielfältige Architektur. Sie umfasst ost-orthodoxe Kirchen, prächtige Gebäude im Art nouveau-Stil und modernistische Sowjetbauten

Entlang des Rustaveli-Boulevards liegen die Oper, das Rustaveli-Theater, die Kaschweti-Kirche und viele weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Die historische Altstadt von Tblisi soll zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt werden. Hier finden sich viele Restaurants mit georgischer Küche. Sie wird auch von Touristen stark frequentiert.

Nach Tiflis fliegen Austrian, Lufthansa und LOT, allerdings nur in der Nacht (Abflug gegen 22:00, Ankunft am frühen Morgen, Rückflug gegen 4:00, Ankunft in Deutschland gegen 7:00).

Ich hatte mich damals für einen Hinflug mit der griechischen Aegean Airlines – ebenfalls StarAlliance – entschieden, da diese günstige Tickets angeboten hatten, mit Umsteigen in Athen. Zurück ging es mit LOT via Warschau. Vom Flughafen gelangt man mit dem Taxi bequem in 20 Minuten ein die Stadt.



Für die Übernachtungen in Tiflis hatte ich mich in das Radisson Blu Iveria Tiflis eingebucht. Das Hotel bietet allem Komfort und hat eine schicke Roof-Top-Bar, in der man einen herrlichen Blick über Tiflis genießen kann. Auch die Panorama-Zimmer bieten einen herrlichen Blick auf die Innenstadt.

Georgien

Reiseinfo

– Deutsche Staatsbürger können nach Georgien ohne Visum einreisen.
– Einreise aus Deutschland unterliegt keinen Corona-Beschränkungen (Stand 20.08.2020) Einreisehinweise des Auswärtigen Amtes.
– Die Lufthansa fliegt von München direkt nach Tiflis. Die LOT ab Warschau.
– Übernachtung im Radisson Blu Tiveria Tiflis.

2+

4 thoughts on “ Tblisi ”

  1. Why do you have such a great sincere interest in the former republics of the USSR, what is the reason for it, because there are many interesting points in the world, this is not just travel, this is politics?

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.