Richtiges Gedenken

1 min Lesezeit

Zur Rede des Bundespräsidenten anlässlich des achtzigsten Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion kommentiert die FAZ:

In der Ukraine, deren Botschafter wie sechs weitere aus den ehemaligen „Bruderländern“ der Veranstaltung fernblieb, wird man „alles“ gerne gehört haben; ganz glauben wird man diesem Schwur aber wohl nicht. Denn noch immer zieht die deutsche Politik aus der deutschen Geschichte lieber den Schluss, besser nichts bis wenig zu tun als alles. Im Verhältnis zu Russland gilt das wegen des von Hitler entfesselten Krieges, dessen grenzenlose Grausamkeit Steinmeier schilderte, ganz besonders.

FAZ vom 19.06.21, Ganz besonders gegenüber Russland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.