1 min Lesezeit

Die Literaturnobelpreisträgerin Svetlana Alexijewitsch hat Belarus aus Sorge um ihre Sicherheit verlassen. Das melden verschiedene Zeitungen, so auch die FAZ und die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Agentur-Angaben. Die belarussischr Oppositionelle habe aus Angst ihr Land mit einer Linienmaschine der Belavia Richtung Berlin verlassen.

Alexijewitsch war das letzte in Belarus verbliebene freie Mitglied des Koordinierungsrates der Opposition. Zuvor hatten Diplomaten der EU einen „Wachdienst“ in ihrer Wohnung abgehalten, um sie vor Verhaftung und Entführung zu schützen.

Nachtrag: Alexijewitsch ist zwischenzeitlich in Berlin gelandet.

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.