2 min Lesezeit

Die Ukraine feiert Geburtstag und wird 29 Jahre alt. Am 24.08.1991 erklärte sich die Ukraine aus der vormaligen Sowjetunion unabhängig und wurde ein souveräner Staat. Die wechselhafte Geschichte der Ukraine, deren Folgen bis in die Politik der Gegenwart hereinreicht, hat übrigens Mykola Rjabtschuk in seinem Essay „Die reale und die imaginierte Ukraine “ auf den Punkt gebracht, das ich jedem nur ans Herz legen kann.

Der 24.08. ist daher der offizielle Unabhängigkeitstag des Landes.

Im Internet gibt es einen sechs stündigen Live-Stream mit Impressionen aus der Ukraine, Musik und Glückwünschen aus aller Welt. Ich finde das eine ganz nette, sympathische Idee einen nationalen Feiertag zu begehen, statt wie in anderen Staaten mit viel Pomp und Panzer Paraden abzuhalten. Aber das ist sicher Geschmacksache.

Wer den Live-Stream verfolgen oder mehr über die Geburtstagsparty lesen möchte, kann das auf Facebook tun.

In diesem Sinne: З днем ​​народження Україна!

Zum ukrainischen Unabhängigkeitstag ist auch Deutschlands Außenminister Heiko Maas zu Gesprächen nach Kiew gereist. Maas will den Friedensprozess für die Ostukraine vorantreiben.

Wir wollen schneller vorwärts kommen im Minsker Prozess – deshalb reise ich heute nach Kiew. Mein Besuch fällt auf den Unabhängigkeitstag der Ukraine, zu dem ich allen Ukrainerinnen und Ukrainern herzlich gratuliere! Besonders dieser Tag ist Ansporn für uns, weiter intensiv für die Lösung der bestehenden Konflikte, gerade in der Ostukraine, zu arbeiten.

Pressemitteilung des Auswärtigen Amtes
1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.