Wiesbaden: “WI stand with Ukraine”

Die Kulturschaffenden der hessischen Landeshauptstadt haben zu einer Kundgebung unter dem Motto “WI stand with Ukraine” aufgerufen. Mehrere tausend Menschen kamen am Sonntag Nachmittag in der Innenstadt zusammen. Den Auftakt der Veranstaltung machte das Hessische Staatsorchester mit einem Ensemble und der in Wiesbaden lebenden ukrainischen Solistin Olga Zaizewa.

Viele weitere Kulturschaffende aus der Region traten anschließend kostenlos auf, während der Veranstaltung wurde zu Spenden für die UNICEF aufgerufen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Es gab Bortschtsch und Piroggen, auch hier ging der Erlös an ein Hilfsprojekt für die Ukraine.

Der ukrainische Generalkonsul Vadim Kostiuk bedankte sich für die große Hilfsbereitschaft, forderte aber auch weiteres Engagement für sein Land. “die Ukraine braucht Hilfe”, sagte er, es brauche weitere proaktive Maßnahmen, schärfere Sanktionen gegen Russland einschließlich des Verzichts auf russische Brennstoffe wie Gas und Öl. Er zeigte sich auch enttäuscht, dass die vielfachen Warnungen vor Putin aus Osteuropa auch bei der Bundesregierung nicht gehört wurden. Die deutsche Regierung hat “tragisch spät” gehandelt, so Kostiuk.

Total
0
Shares
Leave a Reply

Your email address will not be published.

86 − 82 =

Prev
Zeitenwende

Zeitenwende

Seit Olaf Scholz nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine am 24

Next
„… wo Dein sanfter Flügel weilt“

„… wo Dein sanfter Flügel weilt“

Das Kyiv Classic Orchestra – etwa 20 von seinen 60 Mitglieder sind noch in

You May Also Like